Überblick

Wenn die Haupt-UMS-Lizenz-ID zwischen den UMS Servern nicht synchronisiert ist, lautet der Status der UMS-Lizenz-ID unter UMS Administration > Globale Konfiguration > Lizenzen "Nicht synchron, bitte Server neustarten", siehe UMS-Lizenz-ID. Aber selbst wenn Sie den UMS Server neu starten, bleibt die UMS-Lizenz-ID manchmal unsynchronisiert. In diesem Fall ist die manuelle Synchronisierung erforderlich.

Umgebung

  • UMS 6.01.100 oder höher
  • High-Availability-Umgebung (HA) 

Anleitung

Die manuelle Synchronisierung der UMS-Lizenz-ID umfasst die folgenden Schritte:

  1. Feststellen, auf welchem Server sich die Haupt-UMS-Lizenz-ID befindet
  2. Ein Backup der UMS-Lizenz-ID auf diesem Server erstellen
  3. Das erstellte Backup auf allen Servern mit einer unsynchronisierten UMS-Lizenz-ID wiederherstellen und alle Server neu starten

Feststellen, auf welchem Server sich die Haupt-UMS-Lizenz-ID befindet

So finden Sie heraus, welcher Server der HA-Installation die Haupt-UMS-Lizenz-ID besitzt:

  1. Öffnen Sie die UMS Konsole und navigieren Sie zu UMS Administration > Globale Konfiguration > Lizenzen > UMS-Lizenz-ID.
  2. Suchen Sie nach dem Server, dessen Status der UMS-Lizenz-ID "Haupt-UMS-Lizenz-ID" lautet.

Ein Backup der UMS-Lizenz-ID erstellen

  1. Gehen Sie auf den Server mit der Haupt-UMS-Lizenz-ID, den Sie im vorherigen Schritt lokalisiert haben, und öffnen Sie den UMS Administrator.

    Standardpfad zum UMS Administrator:

    Linux: /opt/IGEL/RemoteManager/RMAdmin.sh
    Windows: C:\Program Files\IGEL\RemoteManager\rmadmin\RMAdmin.exe

  2. Gehen Sie auf UMS-Lizenz-ID-Sicherung.
  3. Klicken Sie Ändern, wenn Sie das Verzeichnis für die Speicherung des Backups ändern möchten.
  4. Klicken Sie Erzeugen.

    Der Dialog UMS-Lizenz-ID Sicherung öffnet sich.
  5. Geben Sie unter UMS-Lizenz-ID-Backupname einen Namen für das Backup an.
  6. Geben Sie unter UMS-Lizenz-ID-Passwort ein Passwort für das Backup an und bestätigen Sie es. Merken Sie sich das Passwort, sonst können Sie das Backup nicht wiederherstellen.
  7. Klicken Sie OK.
    Das Backup wurde erstellt.
  8. Übertragen Sie das erstellte Backup auf jeden Server mit einer unsynchronisierten UMS-Lizenz-ID.

Das Backup auf allen Servern mit einer unsynchronisierten UMS-Lizenz-ID wiederherstellen

  1. Öffnen Sie UMS Administrator > UMS-Lizenz-ID-Sicherung auf jedem Server, auf dem die UMS-Lizenz-ID nicht synchronisiert ist.
  2. Klicken Sie Ändern und wählen Sie das Verzeichnis, in dem das Backup gespeichert wurde.

    Das Backup erscheint in der Liste der verfügbaren UMS-Lizenz-ID-Backups.
  3. Markieren Sie das Backup und klicken Sie Wiederherstellen.

    Der Dialog UMS-Lizenz-ID Wiederherstellung öffnet sich.
  4. Geben Sie das Passwort ein und klicken Sie OK.
  5. Bestätigen Sie die Wiederherstellung.
  6. Wiederholen Sie den Vorgang für alle Server mit einer unsynchronisierten UMS-Lizenz-ID.

  7. Wenn das Wiederherstellungsverfahren abgeschlossen ist, starten Sie alle Server neu, falls Sie dies noch nicht getan haben.
    In der UMS Konsole sollte der Status der UMS-Lizenz-ID unter UMS Administration > Globale Konfiguration > Lizenzen > UMS-Lizenz-ID anzeigen, dass die UMS-Lizenz-ID nun auf allen Servern synchronisiert ist.