Menüpfad: Hilfe > Gerätedateien für den Support speichern

Sie können die UMS verwenden, um Protokolldateien von einem Gerät zu speichern. Diese Protokolldateien werden gezippt, so dass Sie sie einfach zum IGEL Support-Team senden können. Das genaue Verhalten hängt von der Firmware-Version des Geräts ab.

Protokolldateien eines Geräts speichern

  1. Gehen Sie zu Hilfe > Gerätedateien für den Support speichern.
    Ein Assistent öffnet sich. Auf der Seite Gerät auswählen wird der Navigationsbaum angezeigt.
  2. Wählen Sie das Gerät aus, dessen Protokolldateien Sie speichern wollen, und klicken Sie Weiter.
    Die Seite Zielordner für die gezippten Dateien wählen wird angezeigt.
  3. Wählen Sie einen Zielordner und klicken Sie Weiter.
    Die Protokolldateien werden vom Gerät geholt und gezippt. Der Dateipfad wird angezeigt.
  4. Klicken Sie Fertig.

Sammeln der Protokolldateien bei IGEL OS 10.04 oder höher

Die UMS fordert das Gerät auf, Protokolldateien zu senden. Die Auswahl der Protokolldateien kann beim Gerät konfiguriert werden. Standardmäßig werden die folgenden Protokolldateien gesammelt:

  • /config/Xserver/card0
  • /config/Xserver/monitor-info
  • /config/Xserver/xorg.conf-0
  • /config/sound/card0
  • /config/sound/default_card_name
  • /var/log/Xorg.0.log
  • /wfs/group.ini
  • /wfs/setup.ini
  • dhclient lease files

Im IGEL Setup können Sie unter Zubehör > Systemprotokolle > Optionen weitere Protokolldateien hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter Optionen.

Sammeln der Protokolldateien bei anderen Firmwareversionen

Die UMS fordert die folgenden Protokolldateien an:

  • setup.ini
  • group.ini
  • messages
  • Xorg.0.log
  • xorg.conf-0
  • Xorg.0.log.old
  • wpa_debug.all
  • tcsetup.log
  • tcsetup.log.1

Sammeln der Protokolldateien bei Windows IoT 4.03 oder höher

Die UMS fordert das Gerät auf, Protokolldateien zu senden. Die Auswahl der Protokolldateien kann beim Gerät konfiguriert werden. Standardmäßig werden die folgenden Protokolldateien gesammelt:

  • D:\data\setup.ini

  • D:\data\group.ini

  • D:\data\sysinfo.ini

  • D:\data\uptime.ini

  • D:\data\ftreg\ftreg.ini

  • C:\Program Files (x86)\IGEL\upd\tcsetup.log

  • C:\Program Files (x86)\IGEL\upd\xplog.txt

  • C:\Program Files (x86)\IGEL\z_ramdrive

  • C:\Program Files (x86)\IGEL\log

  • C:\ProgramData\IGEL\DualbootQT_Inst_Log.txt

  • C:\ProgramData\IGEL\DualbootQT_UnInst_Log.txt

  • C:\ProgramData\IGEL\LogMisc.txt

  • C:\Windows\System32\winevt\Logs\Application.evtx

  • C:\Windows\System32\winevt\Logs\System.evtx

  • C:\Windows\System32\Sysrep\Panther\setuperr.log

Im IGEL Setup können Sie unter System > Registry > support_files% > Add Instance weitere Protokolldateien hinzufügen (Registry-Schlüssel: system.support_files% bzw. system.support_files<number>) .