Die Release Notes der IGEL Universal Management Suite 6.05.100 finden Sie sowohl als Textdatei im selben Ordner wie die Installationsprogramme auf unserem Downloadserver als auch im Knowledge Base.

Evaluierung von UMS Berechtigungen

Die Evaluierung von UMS Berechtigungen hat sich geändert: Wenn Sie auf einen Knoten Verweigern setzen, können Sie einen Unterknoten nicht mehr auf Zulassen setzen. Siehe Keine Berechtigungen nach dem UMS Update und Zugriffsrechte.

UMS Web App (Early Feature Set)

Eine webbasierte Benutzerschnittstelle wurde hinzugefügt. Die UMS Web App wird während des Installations- oder Aktualisierungsvorgangs im UMS Installer aktiviert. Detaillierte Informationen finden Sie unter UMS Web App.

Cipher Suites

Im UMS Administrator wurde die Liste von vorhandenen Cipher Suites reduziert. Siehe "Liste von standardmäßigen Cipher Suites" unter Einstellungen.

Unterstützung für JKS Keystores

Der Import von Keystore-Dateien unterstützt nun auch JKS Keystores. Für die Liste unterstützter Keystore-Typen siehe Zertifikatsverwaltung.

Namenskonvention

Ein Bindestrich "-", der zuvor automatisch zwischen dem Präfix und der laufenden Nummer hinzugefügt wurde, ist jetzt optional und kann unter UMS Administration > Globale Konfiguration > Geräte-Netzwerkeinstellungen > Namenskonvention > Präfix bearbeitet werden. Siehe Geräte-Netzwerkeinstellungen.

UMS HA Statusprüfung

Es wurde ein Tool für eine Gesamtprüfung der High-Availability-Umgebung hinzugefügt. Details finden Sie unter UMS HA Statusprüfung.

UMS Installationsprogramm setzt Ausnahmen für Windows Firewall

Das UMS Installationsprogramm hat die Fähigkeit, während der Installation Ausnahmen für eine Windows Firewall zu definieren; siehe Unter Windows installieren.

UMS kann auf Amazon Linux 2 installiert werden

Weitere Informationen zur Vorbereitung eines Rechners mit Amazon Linux 2 (im Haus oder in der Cloud) finden Sie im How-To Amazon Linux 2 für die UMS Installation vorbereiten.

Benachrichtigung über die Anzahl verfügbarer Lizenzen

Die UMS kann eine Benachrichtigung erstellen, wenn die Anzahl verfügbarer Lizenzen unter ein einstellbares Limit fällt; siehe Zusätzliche Einstellungen.

UMS kann sich über Active Directory mit einer Microsoft SQL Datenbank verbinden

Eine Anleitung finden Sie im How-To UMS mit einem SQL Server über Active Directory verbinden.