Die folgenden Schritte sind nur erforderlich, wenn Ihre aktuelle UMS Installation die Embedded-Datenbank verwendet.

Falls Sie die eingebettete Datenbank verwenden, müssen Sie deren Daten in die externe Datenbank übertragen, bevor Sie mit der Installation des ersten HA-Servers beginnen. 

  1. Erstellen Sie ein Datenbankschema und einen Benutzer für die UMS. Verwenden Sie das entsprechende DBMS-Programm und dessen Dokumentation. Siehe auch Anbindung externer Datenbanksysteme.
  2. Öffnen Sie den UMS Administrator auf dem bestehenden UMS Server.

    Standardpfad zum UMS Administrator:

    Linux: /opt/IGEL/RemoteManager/RMAdmin.sh
    Windows: C:\Program Files\IGEL\RemoteManager\rmadmin\RMAdmin.exe


  3. Fügen Sie die neue Datenbankverbindung unter Datenquelle > Neu hinzu. Siehe auch Datenquelle anlegen.
  4. Wählen Sie die Embedded-DB (aktive Datenquelle) aus und klicken Sie Kopieren, um deren Inhalt in die neue Datenbank zu kopieren. 
  5. Wählen Sie die neue Datenbank aus und klicken Sie Aktivieren. Siehe auch Datenquelle aktivieren.
    Nun ist die externe Datenbank als Datenquelle für Ihre UMS eingerichtet.

Ein konkretes Beispiel für den Wechsel zu einer externen Datenbank finden Sie unter UMS Datenbank von der Embedded-Datenbank auf Microsoft SQL Server migrieren.

Nächster Schritt

>> Den ersten HA-Server installieren und die Daten vom bestehenden UMS Server übertragen