Einige Screenshots auf dieser Seite liegen nur in englischer Sprache vor. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Voraussetzungen

  • Eine HA-Umgebung mit UMS 6.06.100 oder höher

Allgemeiner Überblick

Folgende Objekte werden zwischen den HA-Servern automatisch synchronisiert:

  • Dateien, die in der UMS Konsole registriert sind

    Dateien, die nicht als Dateiobjekte in der UMS angelegt, sondern nur im Dateisystem in ums_filetransfer gespeichert sind, werden NICHT synchronisiert. Einzelheiten dazu, wie/wo Sie ein Dateiobjekt erstellen können, finden Sie unter Datei am UMS Server registrieren und Firmwareanpassung erstellen.

  • Gerätelizenzen
  • Universal Firmware Updates, falls die Synchronisierung unter UMS Administration > Globale Konfiguration > Universal Firmware Update aktiviert ist und ein WebDAV-Verzeichnis als Zielpfad für das Herunterladen festgelegt ist. Einzelheiten finden Sie unten im Abschnitt "Synchronisierung der Universal Firmware Updates".

Die Objekte werden sofort synchronisiert, sofern ein UMS Server vorübergehend unerreichbar ist. In diesem Fall findet die Synchronisierung alle 5 Minuten oder beim Serverstart statt.

Die Synchronisierung bezieht sich auf das Dateisystem und aktualisiert die Ansicht in keiner anderen UMS Konsole als derjenigen, in der das Objekt erstellt wurde. Daher müssen Sie eventuell [F5] oder die Aktualisierungsschaltfläche  drücken, um das Objekt in der UMS Konsole auf dem anderen Server anzusehen.

Um Probleme mit Ihrer HA-Installation zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass der Zeitunterschied auf den Servern des HA-Netzwerks eine Minute nicht überschreitet. Nach jeder manuellen Zeitänderung müssen die HA-Dienste auf dem entsprechenden Server neu gestartet werden.

Synchronisierung der Universal Firmware Updates

So aktivieren Sie die automatische Synchronisierung der Firmwareupdates zwischen den HA-Servern:

  1. Gehen Sie in der UMS Konsole auf UMS Administration > Globale Konfiguration > Universal Firmware Update.
  2. Aktivieren Sie Synchronisiere heruntergeladene Universal Firmware Updates innerhalb der UMS WebDAV Verzeichnisse.


  3. Wenn Sie ein Firmwareupdate unter Universal Firmware Update > [Kontextmenü] > Neue Universal Firmware Updates suchen hinzufügen, legen Sie ein WebDAV-Verzeichnis als Zielpfad für das Herunterladen fest.

Wenn das Herunterladen abgeschlossen ist, können Sie unter Synchronisierungsstatus die Server sehen, für die das Firmwareupdate bereits synchronisiert wurde.

Universal Firmware Updates werden zwischen den HA-Servern nur dann synchronisiert, wenn HTTPS (UMS WebDAV) oder HTTP (UMS WebDAV) unter Protokoll ausgewählt ist. Diese Protokolle werden für die Übertragung der Firmwareupdate-Dateien aus dem UMS WebDAV-Verzeichnis an die Geräte verwendet.  

Mit den sonstigen Protokollen werden Firmwareupdates zwischen den HA-Servern nicht synchronisiert.

Während der Aktualisierung verwendete Verbindungsdaten

Wenn einem Gerät ein Firmwareupdate zugewiesen wird, werden die Verbindungsinformationen des aktuellen Servers an das Gerät gesendet, falls das Firmwareupdate im UMS WebDAV-Verzeichnis des Servers vorhanden ist. Wenn das Firmwareupdate aus irgendeinem Grund nicht vorhanden ist, werden die Verbindungsinformationen eines Servers mit dem verfügbaren Firmwareupdate gesendet.

Die Verbindungsinformationen enthalten

  • eine Öffentliche Adresse, wenn sie für den Server unter UMS Administration > UMS Netzwerk > Server > [Kontextmenü des Servers] > Editieren konfiguriert ist. Andernfalls wird der gespeicherte Hostname verwendet.
  • einen Öffentlichen Web-Port, wenn er für den Server unter UMS Administration > UMS Netzwerk > Server > [Kontextmenü des Servers] > Editieren konfiguriert ist. Andernfalls wird der gespeicherte Web-Port verwendet.

Da die Verbindungsinformationen dynamisch angepasst werden, sind Angaben für Host und Port für das heruntergeladene Firmwareupdate nicht editierbar (mit eingestelltem HTTP(S) (UMS WebDAV)-Protokoll):