Begründung

Die Deaktivierung des USB-Boot verhindert das Booten eines anderen Betriebssystems, mit dem IGEL OS auf dem Massenspeicher manipuliert oder (sogar versehentlich) überschrieben werden kann.

Anleitung für IGEL UD LX-Geräte

In Modellen der Geräteserie IGEL UD LX ist Booten von USB in den Werkseinstellungen deaktiviert. Sollten Sie es aus irgendeinem Grund aktiviert haben, dann können Sie es folgendermaßen wieder deaktivieren:

  1. Halten Sie die Taste [Enter] ([F2] für UD2) gedrückt, während das System hochfährt.
    Das UEFI-Menü wird geöffnet.
  2. Verwenden Sie die Pfeiltasten und die Eingabetaste, um zur SCU zu gelangen.
  3. Optional: Geben Sie das UEFI-Passwort ein (falls vorhanden). 
    Das Setup Utility wird geöffnet.
  4. Gehen Sie zu Start.
  5. Stellen Sie den USB-Boot auf Deaktiviert.
  6. Drücken Sie [F10]
  7. Bestätigen Sie Speichern von Änderungen beenden?
  8. Das Gerät Startet.

    Setzen Sie zusätzlich ein UEFI-Passwort , damit die Boot-Einstellungen nicht zurückgesetzt werden können.

Anweisungen für Geräte von Drittanbietern, die mit UDC3 konvertiert wurden.

 Beachten Sie die Anweisungen Ihres BIOS/UEFI-Anbieters.

Alternativ können Sie auch versuchen, [F12] (im Allgemeinen), [F10] (Intel-Geräte) oder [F9] (Hewlett-Packard-Geräte) zu drücken, um auf die BIOS/UEFI-Einstellungen zuzugreifen. Wenn dies nicht funktioniert, versuchen Sie, während des Bootvorgangs [Enter], [F1] oder [F2] zu drücken.