Menüpfad: Setup > Sitzungen > Citrix XenDesktop/XenApp > HDX/ICA Global > Optionen

In diesem Bereich können Sie zusätzliche Optionen einrichten, um das allgemeine Verhalten und die Leistung zu optimieren.

  • Server Redraw verwenden

    ☑ Der Citrix-Server kontrolliert das Auffrischen des Bildschirminhalts

    ☐ Kein Server Redraw verwenden (Standard)

  • Windows Warntöne deaktivieren

    ☑ Schaltet die Windows-Warntöne ab.

    ☐ Die Warntöne bleiben aktiviert. (Standard)

  • Backing Store verwenden

    ☑ Der X-Server speichert temporär verdeckte Fensterinhalte.

    ☐ Fensterinhalte werden nicht gespeichert. (Standard)

  • Verzögerter Bildschirmupdatemodus

    ☑ Aktiviert verzögerte Aktualisierungen vom lokalen Videopuffer auf dem Bildschirm. Der lokale Videopuffer wird verwendet, wenn der Seamless-Windows-Modus oder HDX-Latenz-Reduktion verwendet werden.

    ☐ Keine verzögerte Aktualisierung (Standard)

  • Größe des Zwischenspeichers in KB: (Standard: 1024)
  • Minimale Bilddatengröße in Byte: Die Mindestgröße der Bitmapdateien, die im Zwischenspeicher gespeichert werden sollen (Standard: 1024).
  • Verzeichnispfad für Zwischenspeicher: Das Verzeichnis, in dem die Dateien lokal abgelegt werden sollen. (Standard: $ICAROOT/cache)

    Definieren Sie den Zwischenspeicher nicht zu groß, sonst besteht die Gefahr, dass der Thin Client über zu wenig Speicher für das eigene System und andere Anwendungen verfügt. Wenn es nicht anders geht, müssen Sie Ihren Thin Client mit zusätzlichem RAM ausstatten.
  • Bildlaufkontrolle: Je nach Geschwindigkeit Ihres Netzwerks oder der Antwortzeit Ihres Server, kann es (z. B. in Excel) zu einer Verzögerung zwischen dem Loslassen der Maustaste auf einer Bildlaufleiste und dem Anhalten des Bildlaufvorgangs kommen. Die Anpassung dieses Wertes kann Abhilfe schaffen (Standard: 100)
  • Bandbreite für Audio in StoreFront-Sitzungen
    • Hoch
    • Mittel
    • Niedrig
    Höhere Qualität erfordert mehr Netzwerk- und Rechenressourcen.
  • Automatische Wiederverbindung aktivieren

    ☑ Bei Verbindungsabbruch automatisch neuen Verbindungsversuch unternehmen (Standard)

    ☐ Keinen neuen Verbindungsversuch unternehmen.

    • Maximale Versuche: (Standard: 3)
    • Verzögerung in Sekunden vor einer Wiederverbindung: (Standard: 30)
  • Kerberos Passthrough-Authentifizierung in StoreFront Sitzungen erlauben:

    ☑ Kerberos Passthrough-Authentifizierung ist erlaubt. (Standard)

    ☐ Kerberos Passthrough-Authentifizierung ist nicht erlaubt.

    Dieser Punkt betrifft Citrix XenApp in Version 6.5 und älter.
  • CGP Adresse
    • Serveradresse benutzen
    • Texteingabe
    • deaktiviert
  • Multi-Stream Sessions

    ☑ Unterstützung für Multi-Stream ICA 

    ☐ Keine Unterstützung für Multi-Stream ICA (Standard)

  • HDX Adaptive Transport über EDT

    • UDP mit Fallback auf TCP
    • Nur TCP - UDP deaktiviert
    • UDP ohne Fallback auf TCP
  • Mit der Cloud verbinden

    Dieser Parameter muss aktiviert werden, wenn Sie Ihre Citrix-Umgebung ganz oder teilweise in der Cloud hosten.

    ☑ Sie können sich mit einer Citrix-Anwendung in der Cloud verbinden. 

    ☐ Eine Verbindung zu einer Citrix-Anwendung in der Cloud ist nicht möglich. (Standard)