In diesem Szenario muss die Smartcard-Middleware sowohl auf den virtuellen Desktops als auch geräteseitig konfiguriert werden.

Der View Connection Server muss auf dem Gerät konfiguriert werden.

Der View Connection Server muss so konfiguriert sein, dass er Verbindungen über SSL/TLS gesicherte https-URLs akzeptiert. Das Root-Zertifikat des für diesen Dienst verwendeten Zertifikats muss als vertrauenswürdiges Root-Zertifikat auf dem Gerät bekannt sein - siehe Vertrauenswürdige Stammzertifikate einspielen.

  1. Wählen Sie die entsprechende PKCS#11-Unterstützung für die Smartcard unter Sitzungen > Horizon Client > Horizon Client Global > Smartcard.
    • Gemalto/SafeNet eToken
    • cryptovision sc/interface
    • Gemalto IDPrime
    • Athena IDProtect
    • A.E.T. SafeSign
    • Secmaker Net iD
    • Coolkey
    • OpenSC
    • 90meter

      Lizenziertes Feature

      Für dieses Feature ist eine Add-on-Lizenz erforderlich; siehe Add-on-Lizenzen. Bitte kontaktieren Sie Ihren IGEL Sales-Ansprechpartner.

    Für Informationen zur benutzerdefinierten PKCS#11-Bibliothek siehe Benutzerdefinierte PKCS#11-Bibliothek verwenden.

  2. Konfigurieren Sie die Server URL unter Sitzungen > Horizon Client > Horizon Client-Sitzungen > [Sitzungsname] > Verbindungseinstellungen.

    Beginnen Sie die URL mit https://