Menüpfad: Sitzungen > RDP > RDP Global > Fabulatech USB Redirection

USB-Geräte können anhand von Regeln in einer RDP-Sitzung zugelassen oder verboten werden, dabei sind auch Unterregeln für Geräte oder Geräteklassen möglich. Die Verwendung der Regeln ist beschrieben unter USB-Zugriffskontrolle.

Für die Fabulatech USB-Redirection ist eine serverseitige Komponente erforderlich. Wir empfehlen USB for Remote Desktop IGEL Edition; siehe http://www.usb-over-network.com/partners/igel/.

Fabulatech USB Redirection

☑ Die Fabulatech USB Redirection ist für alle RDP-Sitzungen aktiviert.

☐ Die Fabulatech USB Redirection ist nicht aktiviert. (Standard)

Aktivieren Sie entweder die Native oder die Fabulatech USB Redirection – nicht beide zusammen. Deaktivieren Sie die USB-Redirection, falls Sie DriveLock verwenden.
Stellen Sie sicher, dass kein Hotplug-Speichergerät (USB-Stick) angeschlossen ist, wenn eine Sitzung mit Fabulatech USB-Redirection gestartet wird. Andernfalls wird beim Sitzungsstart das Hotplug-Speichergerät unsicher entfernt, so dass Datenverlust auftreten kann. Bei IGEL Linux Version 10.02.x wird das Hotplug-Speichergerät bereits beim Aktivieren der Fabulatech USB-Redirection unsicher entfernt.

Vorgaberegel: Diese Regel gilt, falls für eine Klasse oder ein Gerät keine spezielle Regel konfiguriert wurde.

  • Verbieten
  • Erlauben

    Tipp

    Um Ihr Endgerät zu sichern, wird allgemein empfohlen, die Vorgaberegel auf Verbieten zu setzen und die Erlauben-Regeln nur für die erforderlichen USB-Geräte und USB-Geräteklassen zu konfigurieren.

Klassenregeln

Klassenregeln gelten für USB-Geräteklassen und -unterklassen.

So verwalten Sie die Regeln:

Klicken Sie , um einen neuen Eintrag zu erstellen.

Klicken Sie , um den ausgewählten Eintrag zu entfernen.

Klicken Sie , um den ausgewählten Eintrag zu bearbeiten.

Klicken Sie , um den ausgewählten Eintrag zu kopieren.

Eigenschaften einer Klassenregel:

Regel

  • Erlauben: Geräte, die die hier definierten Eigenschaften aufweisen, werden durch die Fabulatech USB Redirection weitergeleitet.
  • Verbieten: Geräte, die die hier definierten Eigenschaften aufweisen, werden nicht weitergeleitet.

Klassen-ID: Geräteklasse

Unterklassen-ID: Unterklasse zur angegebenen Geräteklasse

Name: Freie Texteingabe

Eigene Seriennummer: Seriennummer, die in der Sitzung erscheinen soll

Eigener Gerätename: Gerätename, der in der Sitzung erscheinen soll

Verzögern

☑ Das USB-Gerät wird erst mit Sitzungsstart aus dem lokalen System (Endgerät) entfernt.

☐ Das USB-Gerät wird unmittelbar nach dem Hochfahren des Systems nicht mehr angezeigt. (Standard)

Diese Einstellung wird nur wirksam, wenn der Parameter Wegnehmen aktiviert ist.

Wegnehmen

☑ Das USB-Gerät darf aus dem lokalen System (Endgerät) entfernt werden.

☐ Das USB-Gerät darf nicht entfernt werden. (Standard)

Kein Zurücksetzen

☑ Das Gerät wird nicht automatisch zurückgesetzt, nachdem die Verbindung zur Sitzung getrennt wurde.

☐ Das Gerät wird zurückgesetzt, nachdem die Verbindung zur Sitzung getrennt wurde. (Standard)

Geräteregeln

Eine Geräteregel gilt für ein bestimmtes, durch seine Seriennummer identifiziertes USB-Gerät.

Eigenschaften einer Geräteregel:

Regel

  • Erlauben
  • Verbieten

Hersteller-ID: Hexadezimale Kennzahl des Herstellers

Produkt-ID: Hexadezimale Kennzahl des Geräts

Um die Hersteller-ID und Produkt-ID des angeschlossenen USB-Geräts herauszufinden, verwenden Sie im Terminal den Befehl lsusb (oder lsusb | grep -i [Suchbegriff]). Sie können auch das Systeminformationen-Tool verwenden, siehe Funktion "Systeminformationen" verwenden.

Name: Freie Texteingabe

Eigene Seriennummer: Seriennummer, die in der Sitzung erscheinen soll.

Eigener Gerätename: Gerätename, der in der Sitzung erscheinen soll.

Verzögern

☑ Das USB-Gerät wird erst mit Sitzungsstart aus dem lokalen System (Endgerät) entfernt. (Standard)

☐ Das USB-Gerät wird unmittelbar nach dem Hochfahren des Systems nicht mehr angezeigt.

Diese Einstellung wird nur wirksam, wenn der Parameter Wegnehmen aktiviert ist.

Wegnehmen

☑ Das USB-Gerät darf aus dem lokalen System (Endgerät) entfernt werden. (Standard)

☐ Das Gerät darf nicht entfernt werden.

Kein Zurücksetzen

☑ Das Gerät wird nicht automatisch zurückgesetzt, nachdem die Verbindung zur Sitzung getrennt wurde. (Standard)

☐ Das Gerät wird zurückgesetzt, nachdem die Verbindung zur Sitzung getrennt wurde.