OSC funktioniert sowohl auf Systemen mit BIOS als auch auf Systemen mit UEFI.

Es ist unbedingt erforderlich, dass der Rechner das Booten von USB-Speichergeräten oder DVD unterstützt. Dies kann bereits der Fall sein, möglicherweise müssen sie es aber zuerst selbst aktivieren.

IGEL OS 11 unterstützt UEFI Secure Boot. Ob Ihr Geräte Secure Boot-fähig ist und wie Sie Secure Boot aktivieren, entnehmen Sie dem Handbuch des Herstellers Ihres Geräts. Häufig besteht die Aktivierung von Secure Boot darin, dass Sie zunächst im BIOS des Geräts den Bootmodus auf UEFI Boot schalten und im Anschluss daran, ebenfalls im BIOS, Secure Boot aktivieren. Wie Sie überprüfen können, ob Secure Boot aktiviert ist, erfahren Sie unter Verifying that Secure Boot is Enabled.
Scheitert das Booten von OSC im UEFI-Modus, versuchen Sie es im Legacy-/BIOS-Modus. Die Installation von IGEL OS erfolgt dann ebenfalls im Legacy-/BIOS-Modus.
Für ältere Rechner oder falls Sie festgestellt haben, dass die Standard-Variante sich nicht booten lässt (z. B. auf Dell Wyse Dx0D), verwenden Sie den Legacy-Installer unter https://www.igel.com/software-downloads/workspace-edition/ > OS 11 > OS CREATOR > LEGACY.

Drittherstellergeräte

Drücken Sie während des Bootens [F12] (verbreitet), [F10] (Rechner von Intel) oder [F9] (Rechner von Hewlett-Packard), um eine Liste von Bootgeräten angezeigt zu bekommen und daraus das USB-Installationsmedium auszuwählen.

Sollte die oben beschrieben Methode nicht funktionieren, öffnen Sie die BIOS-Einstellungen, indem Sie [Entf], [F1] oder [F2] während des Bootens drücken. Aktivieren Sie dort das Booten von USB-Geräten und/oder ändern Sie die Bootreihenfolge.

Schlagen Sie in der BIOS-/UEFI-Dokumentation Ihres Systems nach, wie Sie von USB-Speichermedien booten können.

Auf Secured-Core-Rechnern (siehe z. B. https://www.microsoft.com/en-us/windows/business/devices?col=secured-core-pcs) ist es notwendig, die UEFI-Boot-Einstellungen auf "Microsoft 3rd-Party UEFI CA" zu ändern, um das IGEL OS zu starten. Dies ist erforderlich, da das UEFI nur dem 1st-Party Signierschlüssel von Microsoft für Windows vertraut, nicht dem 3rd-Party Signierschlüssel, mit dem Microsoft das IGEL OS signiert.

Beispiel:


IGEL Geräte

UD7 (H850C und H860C)

  1. Schalten Sie das Gerät ein, und drücken Sie während des Bootens in kurzem Abstand wiederholt die ENTF-Taste.
  2. Wenn Sie zur Passworteingabe aufgefordert werden, geben Sie Ihr BIOS-Passwort ein.
  3. Wählen Sie Setup Utility.
  4. Gehen Sie zum Tab Boot.
  5. Setzen Sie USB Boot auf <ENABLED>.
  6. Speichern Sie die Einstellungen und verlassen Sie das BIOS.
  7. Schließen Sie den USB-Speicherstick an das Gerät an.
  8. Starten Sie das Gerät neu, und drücken Sie in kurzem Abstand wiederholt die ENTF-Taste.
  9. Wählen Sie Boot Manager.
  10. Wählen Sie den USB-Speicherstick als Bootmedium und drücken Sie die ENTER-Taste.
  11. Sie können jetzt mit dem Installationsvorgang fortfahren.

UD6 (H830C)

  1. Schalten Sie das Gerät ein, und drücken Sie während des Bootens in kurzem Abstand wiederholt die ENTF-Taste.
  2. Wählen Sie SCU.
  3. Wenn Sie zur Passworteingabe aufgefordert werden, geben Sie Ihr BIOS-Passwort ein.
  4. Gehen Sie zum Tab Boot.
  5. Setzen Sie USB Boot auf <ENABLED>.
  6. Speichern Sie die Einstellungen und verlassen Sie das BIOS.
  7. Schließen Sie den USB-Speicherstick an das Gerät an.
  8. Starten Sie das Gerät neu, und drücken Sie in kurzem Abstand wiederholt die ENTF-Taste
  9. Wählen Sie Boot Manager.
  10. Wählen Sie den USB-Speicherstick als Bootmedium und drücken Sie die ENTER-Taste.
  11. Sie können jetzt mit dem Installationsvorgang fortfahren.

UD5 (H830C)

  1. Schalten Sie das Gerät ein, und drücken Sie während des Bootens in kurzem Abstand wiederholt die ENTF-Taste.
  2. Wenn Sie zur Passworteingabe aufgefordert werden, geben Sie Ihr BIOS-Passwort ein.
  3. Gehen Sie zum Tab Boot.
  4. Wählen Sie Boot Options Priorities.
  5. Wählen Sie den Eintrag mit dem USB-Speicherstick aus und bewegen Sie mit der +-Taste den Eintrag an die erste Position.
  6. Speichern Sie die Einstellungen und verlassen Sie das BIOS.
  7. Sie können jetzt mit dem Installationsvorgang fortfahren.

UD3 (M350C)

  1. Schalten Sie das Gerät ein, und drücken Sie während des Bootens in kurzem Abstand wiederholt die ENTF-Taste.
  2. Wenn Sie zur Passworteingabe aufgefordert werden, geben Sie Ihr BIOS-Passwort ein.
  3. Wählen Sie Setup Utility.
  4. Gehen Sie zum Tab Boot.
  5. Setzen Sie USB Boot auf <ENABLED>.
  6. Speichern Sie die Einstellungen und verlassen Sie das BIOS.
  7. Schließen Sie den USB-Speicherstick an das Gerät an.
  8. Starten Sie das Gerät neu, und drücken Sie in kurzem Abstand wiederholt die ENTF-Taste.
  9. Wählen Sie Boot Manager.
  10. Wählen Sie den USB-Speicherstick als Bootmedium und drücken Sie die ENTER-Taste.
  11. Sie können jetzt mit dem Installationsvorgang fortfahren.

UD3 (M340C)

  1. Schalten Sie das Gerät ein, und drücken Sie während des Bootens in kurzem Abstand wiederholt die ENTF-Taste.
  2. Wenn Sie zur Passworteingabe aufgefordert werden, geben Sie Ihr BIOS-Passwort ein.
  3. Wählen Sie Setup Utility.
  4. Gehen Sie zum Tab Boot.
  5. Setzen Sie USB Boot auf <ENABLED>.
  6. Wählen Sie USB und bewegen Sie mit der +-Taste USB an die erste Position.
  7. Speichern Sie die Einstellungen und verlassen Sie das BIOS.
  8. Sie können jetzt mit dem Installationsvorgang fortfahren.

UD2 (M250C)

  1. Schalten Sie das Gerät ein, und drücken Sie während des Bootens in kurzem Abstand wiederholt die ENTF-Taste.
  2. Wählen Sie SCU.
  3. Wenn Sie zur Passworteingabe aufgefordert werden, geben Sie Ihr BIOS-Passwort ein.
  4. Gehen Sie zum Tab Boot.
  5. Setzen Sie USB Boot auf <ENABLED>.
  6. Speichern Sie die Einstellungen und verlassen Sie das BIOS.
  7. Schließen Sie den USB-Speicherstick an das Gerät an.
  8. Starten Sie das Gerät neu, und drücken Sie in kurzem Abstand wiederholt die ENTF-Taste.
  9. Wählen Sie Boot Manager.
  10. Wählen Sie den USB-Speicherstick als Bootmedium und drücken Sie die ENTER-Taste.
  11. Sie können jetzt mit dem Installationsvorgang fortfahren.

UD2 (D220)

  1. Schalten Sie das Gerät ein, und drücken Sie während des Bootens in kurzem Abstand wiederholt die F2-Taste (ältere Geräte) oder die ENTF-Taste (neuere Geräte).
  2. Wählen Sie SCU.
  3. Wenn Sie zur Passworteingabe aufgefordert werden, geben Sie Ihr BIOS-Passwort ein.
  4. Gehen Sie zum Tab Boot.
  5. Setzen Sie USB Boot auf <ENABLED>.
  6. Speichern Sie die Einstellungen und verlassen Sie das BIOS.
  7. Schließen Sie den USB-Speicherstick an das Gerät an.
  8. Starten Sie das Gerät neu, und drücken Sie in kurzem Abstand wiederholt die F2-Taste (ältere Geräte) oder die ENTF-Taste (neuere Geräte).
  9. Wählen Sie Boot Manager.
  10. Wählen Sie den USB-Speicherstick als Bootmedium und drücken Sie die ENTER-Taste.
  11. Sie können jetzt mit dem Installationsvorgang fortfahren.

UD9 (TC215B)

  1. Schalten Sie das Gerät ein, und drücken Sie während des Bootens in kurzem Abstand wiederholt die F2-Taste.
  2. Wenn Sie zur Passworteingabe aufgefordert werden, geben Sie Ihr BIOS-Passwort ein.
  3. Gehen Sie zum Tab Boot.
  4. Wählen Sie Boot Options Priorities.
  5. Wählen Sie den Eintrag mit dem USB-Speicherstick aus und bewegen Sie mit der +-Taste den Eintrag an die erste Position.
  6. Speichern Sie die Einstellungen und verlassen Sie das BIOS.
  7. Sie können jetzt mit dem Installationsvorgang fortfahren.