Menüpfad: Setup > Sicherheit > Smartcard > Dienste

Der Dienst PC/SC ermöglicht dem Smartcardleser die Verbindung mit dem Gerät, so dass die Smartcard für Anwendungen verfügbar ist. Dies kann eine serverseitige Anwendung sein, wobei die Daten über eine RDP- oder ICA-Verbindung weitergeleitet werden, oder eine lokale Anwendung wie z. B. der Browser.

PC/SC-Dämon aktivieren

☑ Der Dienst PC/SC ist aktiv. Der Kartenleser ist für Anwendungen verfügbar. (Standard)

☐ Der Dienst PC/SC ist nicht aktiv. Der Kartenleser ist nicht verfügbar.

Momentan aktive PC/SC-Geräte: Liste der aktuell an das Gerät angeschlossenen Smartcardleser. Unterstützt werden interne Smartcardleser und eine Reihe von USB-Smartcardlesern.
Eine Liste der unterstützten Smartcardleser finden Sie in der IGEL Hardware Datenbank.
Siehe auch Smartcardleser, die von IGEL Smartcards unterstützt werden.

Cherry USB2LAN Proxy

☑ Der Cherry USB2LAN Proxy ist aktiv und macht Cherry eGK-Geräte (für elektronische Gesundheitskarte) im Netzwerk via SICCT und HTTPS verfügbar.

☐ Der Cherry USB2LAN Proxy ist deaktiviert. (Standard)

Bind-Interface: Die Netzwerkschnittstelle, die für den Proxy verwendet wird.
Diese Option ist verfügbar, falls der Cherry USB2LAN Proxy aktiviert ist.
Mögliche Werte:

  • "auto": Die erste Netzwerkschnittstelle mit einer IPv4-Adresse wird für den Proxy verwendet, falls Bind-IP auf "auto" gesetzt ist. (Standard)
  • "eth0": Die Ethernetschnittstelle wird verwendet.
  • "wlan0": Die WLAN-Schnittstelle wird verwendet.
  • Freie Texteingabe: Die manuell eingegebene Netzwerkschnittstelle wird verwendet. 

Ethernet- und WLAN-Schnittstellen können unter Netzwerk > LAN-Schnittstellen konfiguriert werden. Siehe LAN-Schnittstellen.

Bind-IP: Die IP-Adresse für den Proxy.
Mögliche Werte:

  • "auto": Die erste Netzwerkschnittstelle mit einer IPv4-Adresse wird für den Proxy verwendet, falls Bind-Interface auf "auto" gesetzt ist.
  • Freie Texteingabe: Die manuell eingegebene IP-Adresse wird anstelle der unter Bind-Interface angegebenen Netzwerkschnittstelle verwendet.

HTTPS Server-Port: TCP-Port für den HTTPS-Server. (Standard: 443)

SICCT Announce IP: IP-Adresse, an die die SICCT Announce Nachrichten gesendet werden sollen.
Mögliche Werte:

  • "broadcast": SICCT Announce Nachrichten werden im Broadcast-Verfahren, d.h. an alle Geräte im Netzwerk, versendet.
  • Freie Texteingabe: SICCT Announce Nachrichten werden an die manuell eingegebene IP-Adresse versendet.

SICCT Announce Port: UDP-Port für SICCT Announce Nachrichten. (Standard: 4742)

SICCT Announce Intervall: Zeitintervall in Sekunden für das Senden von SICCT Announce Nachrichten.
Wertebereich: 5 bis 1800 (Standard: 30)

USB-Schnellmodus

☑ Die schnellere Verbindung zu einem Cherry eGK-Gerät ist aktiviert.

☐ Die schnellere Verbindung zu einem Cherry eGK-Gerät ist deaktiviert. (Standard)

Damit die Änderungen dieser Einstellung wirksam werden, muss das Gerät entfernt und wieder angeschlossen werden.

Alternative Initialisierungsmethode für G87-1505

☑ Die alternative Initialisierungsmethode für Cherry eGK-Tastatur G87-1505 ist aktiviert.

☐ Die alternative Initialisierungsmethode für Cherry eGK-Tastatur G87-1505 ist deaktiviert. (Standard)