Menüpfad: Zubehör > Passwort ändern

Mit dieser Funktion können Sie das Passwort des über Active Directory angemeldeten Benutzers ändern. Dabei wird das Active Directory Konto des Benutzers entsprechend geändert.

Die Funktion Passwort ändern ist nur dann anwendbar, wenn Sicherheit > Anmeldung > Active Directory/Kerberos > Anmeldung an Active Directory-Domäne aktiviert ist. Weitere Informationen finden Sie unter Active Directory/Kerberos.
Die Funktion Passwort ändern wird gestartet, wenn der Benutzer eine Benachrichtigung über eine fällige Passwortänderung erhält und die Schaltfläche zum Ändern des Passworts klickt.

Wie Sie die Funktion Passwort ändern verwenden, erfahren Sie unter Funktion "Passwort ändern" verwenden.

Im Folgenden sind die Einstellungen für den Start der Funktion beschrieben.

Sitzungsname: Name für die Sitzung.
Der Sitzungsname darf keines dieser Zeichen enthalten: \ / : * ? “ < > | [ ] { } ( )

Startmöglichkeiten der Sitzung

Startmenü

☑ Die Sitzung kann über das Startmenü gestartet werden.

Starter für Sitzungen

☑ Die Sitzung kann mit dem Starter für Sitzungen gestartet werden.

Desktop

☑ Die Sitzung kann mit einem Programmstarter auf dem Desktop gestartet werden.

Schnellstartleiste

☑ Die Sitzung kann mit der Schnellstartleiste gestartet werden.

Systemtab des Startmenüs

☑ Die Sitzung kann mit dem Systemtab des Startmenüs gestartet werden.

Systemtab des Starters für Sitzungen

☑ Die Sitzung kann mit dem Systemtab des Starters für Sitzungen gestartet werden.

Kontextmenü des Desktops

☑ Die Sitzung kann mit dem Kontextmenü des Desktops gestartet werden.

Pfad im Menü: Wenn Sie einen Ordnernamen oder einen Pfad bestehend aus mehreren mit "/" getrennten Ordnernamen angeben, wird für die Sitzung ein Menüpfad erstellt. Der Menüpfad wird im Startmenü und im Kontextmenü des Desktops verwendet.

Pfad im Starter für Sitzungen: Wenn Sie einen Ordnernamen oder einen Pfad bestehend aus mehreren mit "/" getrennten Ordnernamen angeben, wird für die Sitzung ein Menüpfad erstellt. Der Menüpfad wird im Starter für Sitzungen verwendet.

Pfad auf dem Desktop: Wenn Sie einen Ordnernamen oder einen Pfad bestehend aus mehreren mit "/" getrennten Ordnernamen angeben, wird für die Sitzung ein Menüpfad erstellt. Der Menüpfad wird für den Programmstarter auf dem Desktop verwendet.

Passwortschutz: Legt fest, welches Passwort beim Starten der Sitzung abgefragt werden soll.
Mögliche Werte:
  • Keiner: Beim Starten der Sitzung wird kein Passwort abgefragt.
  • Administrator: Beim Starten der Sitzung wird das Administratorpasswort abgefragt.
  • Benutzer: Beim Starten der Sitzung wird das Benutzerpasswort abgefragt.
  • Setupbenutzer: Beim Starten der Sitzung wird das Passwort des Setupbenutzers abgefragt.

Hotkey

☑ Die Sitzung kann mit einem Hotkey gestartet werden. Ein Hotkey besteht aus einer oder mehreren Steuertasten und einer Taste.

Steuertasten: Eine Steuertaste oder eine Kombination mehrerer Steuertasten für den Hotkey. Sie können ein vorgegebenes Tastensymbol bzw. eine vorgegebene Kombination auswählen oder ein eigenes Tastensymbol bzw. eine eigene Kombination eingeben. Ein Tastensymbol ist eine definierte Zeichenkette, wie beispielsweise Ctrl. Hier finden Sie die verfügbaren Steuertasten und die dazugehörigen Tastensymbole:
  • (keine Steuertaste) = None
  •  = Shift
  • [Strg] = Ctrl
  •  = Mod4

    Wird diese Taste der Tastatur als Steuertaste verwendet, so wird sie als Mod4 repräsentiert; in der Verwendung als Taste wird sie als Super_L repräsentiert.

  • [Alt] = Alt

Tastenkombinationen werden wie folgt mit | gebildet:

  • Strg +  = Ctrl|Super_L

Taste: Taste für den Hotkey
Um eine Taste einzugeben, der kein sichtbares Zeichen zugeordnet ist, z. B. die Taste [Tab], öffnen Sie ein Terminal, melden Sie sich als user an und geben Sie xev -event keyboard ein. Drücken Sie die für den Hotkey vorgesehene Taste. Der eingeklammerte Text, der mit keysym beginnt, enthält das gesuchte Tastensymbol für das Feld Taste. Beispiel: Tab in (keysym 0xff09, Tab)