Um Geräte im Netzwerk zu finden, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Die Geräte sind eingeschaltet und funktionsfähig.
  • Die Firmware der Geräte unterstützt die UMS. Das ist bei folgenden Geräten der Fall:
    • IGEL Geräten mit Original-Firmware
    • Geräte, die mit IGEL OS Creator (OSC) konvetiert wurden
    • Geräte, auf denen IGEL OS über einen UD Pocket gebootet wurde
    • Geräte, auf denen IGEL OS mittels IGEL Universal Desktop Converter 2/3 (UDC2/UDC3) installiert wurde
    • Geräte, auf denen der UMA (Universal Management Agent) läuft

So suchen Sie im Netzwerk nach Geräten und registrieren diese in der UMS:

  1. Melden Sie sich an der UMS Konsole an.
    Der Inhaltsbereich der Konsole wird angezeigt.
  2. Klicken Sie .
    Das Fenster Suche nach Geräten öffnet sich.
  3. Legen Sie den Suchbereich fest:
    • Lokales Netzwerk des UMS Servers: Der UMS Server sendet eine Broadcast-Nachricht in das Netzwerk.
    Bei mehreren Netzwerkschnittstellen ist zu beachten, dass die Broadcast-Nachricht nur über die erste Netzwerkschnittstelle gesendet wird. Bei Windows ist dies unter das erste Element in der Liste der Netzwerkverbindungen.
    • IP-Bereich: Der UMS Server kontaktiert jedes Gerät im angegebenen Bereich.
    • Liste von IP-Bereichen: Mit Liste bearbeiten können Sie die IP-Bereiche festlegen, in denen die UMS nach Geräten suchen soll.
    • TCP zum Suchen verwenden: Wenn die Option aktiviert ist, erfolgt die Kommunikation mit den Geräten über TCP. Wenn die Option deaktiviert ist, wird UDP verwendet.
    Wenn TCP zum Suchen verwendet wird, dauert der Suchvorgang länger.
  4. Klicken Sie Ok.
    Im Fenster Gefundene Thin Clients werden die Suchergebnisse angezeigt. Die Geräte können nun registriert werden; siehe Geräte registrieren.