Menüpfad: UMS Administrator > UMS-Lizenz-ID-Sicherung

Standardpfad zum UMS Administrator:

Linux: /opt/IGEL/RemoteManager/RMAdmin.sh
Windows: C:\Program Files\IGEL\RemoteManager\rmadmin\RMAdmin.exe

Die UMS-Lizenz-ID wird bei jeder Installation eines UMS Servers erzeugt. Wenn Sie also eine High-Availability-Umgebung haben, hat jeder Server eine eigene UMS-Lizenz-ID, d. h. eine lokale UMS-Lizenz-ID. Für die Kommunikation aller HA-Server mit dem ILP wird eine Haupt-UMS-Lizenz-ID verwendet. Mehr Informationen zur UMS-Lizenz-ID finden Sie unter UMS-Lizenz-ID.

Haupt-UMS-Lizenz-ID: Die ersten und letzten 10 Zeichen der Haupt-UMS-Lizenz-ID.

Lokale UMS-Lizenz-ID: Die ersten und letzten 10 Zeichen der lokalen UMS-Lizenz-ID.

In der HA-Umgebung kann sich die lokale UMS-Lizenz-ID von der Haupt-UMS-Lizenz-ID unterscheiden. Sollte dies der Fall sein, starten Sie den Server zwecks Synchronisierung neu. Siehe auch Manuelle Synchronisierung der UMS-Lizenz-ID.

Erstelle neue Haupt-UMS-Lizenz-ID: Wenn die Installation keine UMS-Lizenz-ID hat, dann wurde diese bei der Installation nicht angelegt und sie muss manuell erstellt werden.

UMS-Lizenz-ID-Sicherung

Verzeichnis: Pfad zum Speicherort des Backups.

UMS-Lizenz-ID-Backupname: Der Name des Backups, den Sie beim Erstellen vergeben haben.

Datum: Datum, wann das Backup erstellt wurde.

Backup erzeugen

UMS-Lizenz-ID-Backupname: Geben Sie den Namen des Backups ein.

UMS-Lizenz-ID-Passwort: Das UMS-Lizenz-ID-Backup kann nur mit dem hier angegebenen Passwort wiederhergestellt werden.